Anuga Foodtec 2022 Büffel Edelstahl Weimar

Alle Büffel sind verteilt

Unser Résumé der Anuga Foodtec 2022

Die Anuga Foodtec 2022 war unser erster Messeauftritt seit mehr als drei Jahren, dementsprechend gespannt waren wir auf die allgemeinen Eindrücke und natürlich die Resonanz an unserem Stand. Bei vielen Ausstellern war eine gewisse Unsicherheit darüber zu spüren, wie sich die Messe vor dem pandemischen Hintergrund entwickeln würde.

Unsere Résumé der Messe fällt wirklich sehr positiv aus. Bei unserer letzten Anuga Foodtec im Jahr 2018 waren wir als Stahlbaufirma mit breitem Profil vertreten. In 2022 konnten wir uns dagegen als Spezialisten für Edelstahlbühnen und Podeste im Anlagenbau präsentieren. Das war keine spontane Marketing-Idee, sondern spiegelt unsere überzeugte strategische Ausrichtung wider. Es gibt unheimlich viele Stahlbaufirmen, und viele davon können vielleicht auch Podeste bauen. Reine Edelstahlbetriebe gibt es deutlich seltener. Einen reinen Edelstahlbetrieb wie uns, der sich vollkommen auf Bühnen und Podeste spezialisiert hat, werden sie im deutschsprachigen Raum aber vermutlich nicht finden. Wir sind ganz ganz vorne dabei, wenn es um Edelstahlbühnen geht. Das war unsere Botschaft bei der Anuga Foodtec 2022, die bei vielen Interessierten Anklang gefunden hat.

Die Investition in unser neues Zuschnittcenter unterstreicht diese strategische Entscheidung. Wir fertigen mit Rohrlaser, Blechlaser und Abkantpresse nun komplett unabhängig auf modernstem Stand der Technik. Jeder Arbeits- und Materialweg sowie die Entscheidung für die konkreten Maschinen der Firma Bystronic sind einzig und allein mit dem Ziel geplant, Edelstahlpodeste und Bühnen zu fertigen.

Neben Visitenkarten und Broschüren dürfte auch wortwörtlich Edelstahl aus Weimar durch die Messe jetzt an vielen Ecken der Welt angekommen sein: unseren Flaschenöffner in Büffelform mussten wir vorsichtig rationieren, um den Markt am Messestand bis Freitag bedienen zu können. Das Ende der Anuga Foodtec 2022 stellt damit auch für uns den Abschluss einer intensiven Neuerungsphase dar. Wir haben die größte Investition der Unternehmensgeschichte getätigt, diese in einem schwierigen Jahr plangemäß umgesetzt, und das alles jetzt aktiv neuen Partnern kommuniziert.

  • Jetzt geht es für uns einzig und allein darum, alle aktuellen und kommenden Kundenprojekte perfekt umzusetzen. Lassen Sie uns ein paar Bühnen bauen!

Wir haben auf der Messe einige sehr konkrete Gespräche geführt und freuen uns schon auf die anschließenden Kontakte und Anfragen in den nächsten Wochen und Monaten!

Ähnliche Beiträge